Heimerfolg für den SVO Handball

Der SVO Handball Innsbruck hielt im Kampf um Platz 5 mit einem 28:24 (12:9)-Heimerfolg den Verfolger SV München Laim auf Distanz. Die Gäste aus München kamen mit einer breiten Brust ins Olympische Dorf. Schließlich waren sie in den vergangenen 5 Partien immer als Sieger vom Platz gegangen. Den SVO-Damen gelang es nun diese Serie zu beenden.

Die Handballerinnen aus dem Olympischen Dorf starteten wie aus der Pistole geschossen und setzten sich nach Treffern von Jasmin Schatzl und Tamara Rief schnell mit 4:0 ab. In der Folge fand der SV München Laim besser ins Spiel und kämpften sich langsam wieder heran. Spielerisch hatten die Gäste zwar mehr vom Spiel, vermochten jedoch nicht den Ausgleich zu erzielen und scheiterten immer wieder an einer blendend aufgelegten Martina Steiner im Innsbrucker Tor. Der SVO Handball Innsbruck tat sich immer schwerer zum Torerfolg zu gelangen und ging dennoch mit einer 12:9-Führung in die Halbzeit.

In den zweiten 30 Minuten durfte sich der SV München Laim über den wesentlich besseren Start freuen und glich prompt zum 12:12 aus. Es sollte jedoch der einzige Ausgleich in der gesamten Spielzeit bleiben. Der SVO Handball Innsbruck hielt kämpferisch dagegen und setzte sich mit 2 bis 3 Treffern ab. In der 43. Minute kassierten Eliana Graf und Tamara Rief knapp nacheinander 2-Minuten-Strafen. Doch wer nun mit einer erneuten Aufholjagd der Gäste aus München gerechnet hatte, sollte sich täuschen. Die doppelte Unterzahl geriet zum Weckruf für die Handballerinnen aus dem Olympischen Dorf, die in der Folge auch spielerisch wieder mehr überzeugen konnten. Angeführt von Mihaela Petrova erarbeiteten sie sich einen 5-Tore-Vorsprung und brachten diesen dann auch erfolgreich über die Schlussminuten.

SVO Handball Innsbruck – SV München Laim II 28:24 (12:9)

Kader: Steiner (TW), Spranger, Loidl, Beck, Schatzl (6 Tore), Graf (7), Hanke, Petrova (5), Kofler (1), Rief (5), Samwald (4)

 

Sponsorenlogo Sponsorenlogo Sponsorenlogo Sponsorenlogo Sponsorenlogo Sponsorenlogo Sponsorenlogo